Mehr Kultur im Nationalrat

Bildung und Kultur sind unverzichtbare Bestandteile für das Funktionieren der Gesellschaft, es kann nicht sein, dass diese essentiellen Grundlagen für ein menschliches Miteinander einem ständigen Spardruck unterworfen, dem freien Markt überlassen oder sekundär behandelt werden. Im kulturellen Bereich gilt es,die gesetzten Standards einzuhalten und zu erweitern. Städte wie Winterthur sind auf ihr kulturelles Angebot angewiesen, um als Wohn-und Arbeitsstadt lebendig und attraktiv zu sein. Auch hier werde ich mich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass die Mittel gerecht und fair eingesetzt werden: Kultur ist für alle da, nicht nur für wenige.