Kulturförderung beginnt im Kleinen

Ich finde es falsch, dass die grossen, kulturellen Institutionen seit Jahrzehnten stets priorität vom grossen Kulturkuchen finanziell profitieren. Es gibt so viele kleine Kulturschaffende, die es eben gerade wegen ihrer “Kleinheit” und “Einzigartigkeit” verdienen, mehr Achtung und finanzielle Unterstützung zu erhalten. Wenn es darum geht, junge, noch nicht so bekannte Kulturschaffende finanziell zu fördern, biete ich jederzeit mit Nachdruck Hand. Die Kultur überlebt nur, wenn neue, frische und unverbrauchte Kulturschaffende emporsteigen können. Wenn es aber darum geht, alle Kulturinstitutionen mit der Giesskanne zu benetzen, bin ich definitiv der falsche Politiker.