Kulturarbeit ist auch Freiwilligenarbeit

Wenn die Kürzungen wie angedroht durchgeführt werden, trifft dies die Kultur generell. Im speziellen sind davon diejenigen Kulturhäuser und -Orte betroffen, die Kultur in ehrenamtlicher Arbeit veranstalten. Ohne die eh bereits kleinen Subventionen durch Kanton und Gemeinden wird es mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht mehr möglich sein, die infrastrukturellen Kosten und die Gagen zu finanzieren. Davon betroffen sind sowohl Veranstaltende der Kleinkunstszene, grössere Kulturhäuser, Veranstaltende klassischer Konzerte, lokale Theater- und Chorproduktionen als auch lokale Aufführungen wie z.B. desTheaters Kanton Zürich. Kultur verbindet Menschen, sie verbreitet Freude und Tiefgang. Sie ist interkulturell, differenziert und divers. Ohne Kultur verarmt Seele und Gesicht unserer Gesellschaft. Sie ist unverzichtbar.