alles für alle

Als Kuturschaffender kandiere ich für die AL, weil ich das neoliberale Geschwafel und Gemauschel anderer linker Parteien nie wieder hören und schon gar nicht mehr mitansehen möchte. Ich glaube, es braucht einen frischen Ansatz bei der Kulturförderung – keine Gelder für irre gerne gross Projekte – anstelle dessen Barbeträge für alle Künstler – und da nach Beuys ein jeder von uns ein Künstler ist, scheint mir die Forderung der AL nach einem bedingunslosen Grundeinkommen das beste Rezept für die Weiterentwicklung unserer freitheitlichen Demokratie.