Covid-19-Ausfallsentschädigungen: Kantonales Gesuchsportal wieder offen im September 2021

Nächste Gesuche können im Monat September 2021 eingereicht werden

Von Anfang bis Ende September 2021 wird das Gesuchsportal des Kantons Zürich, über das freischaffende und selbstständige Kulturschaffende für pandemiebedingte Ausfälle finanzielle Unterstützung beantragen können, wieder geöffnet sein. Bis dann bleibt es geschlossen.


Selbständige Kulturschaffende
können voraussichtlich vom 1. bis 30. September 2021 ein Gesuch um Unterstützung für finanzielle Schäden für den Zeitraum vom 1. Mai 2021 bis 31. August 2021 beantragen. Als Basis für die Berechnung ihres Ausfalls dürfen sie neu das beste der drei Vor-Corona-Jahre (2017 bis 2019) als Vergleichsjahr heranziehen (massgeblich sind die Steuererklärungen dieser Jahre). Der maximale Netto-Ertragsausfall ist auf 6100 Franken pro Monat begrenzt (80% von 7800 Franken). Achtung: Die Eingabefrist endet am 30. September Mai 2021.


Freischaffende Kulturschaffende
können voraussichtlich vom 1. bis 30. September 2021 ein Gesuch um Unterstützung für finanzielle Schäden für den Zeitraum vom 1. Mai 2021 bis 31. August 2021 beantragen. Sie dürfen sich für die Schadensberechnung auf das versicherte Einkommen der Arbeitslosenversicherung stützen. Achtung: Die Eingabefrist endet am 30. September Mai 2021.


Kulturunternehmen
können vom 1. bis 30. September 2021 ein Gesuch um Unterstützung für finanzielle Schäden für den Zeitraum vom 1. Mai 2021 bis 31. August 2021 beantragen.


Die offiziellen Informationen des Kantons Zürich zu Corona-Hilfen im Kulturbereich finden Sie hier >>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.