Presse.

Pressekontakt

Barbara Weber, Präsidentin, 076 507 79 29
Philippe Sablonier, Geschäftsführer
presse@prokultur-zuerich.ch

 

Medienmitteilungen

Medienmitteilung vom 3. September 2018
Medienmitteilung vom 2. Februar 2018

 

Noiseletters

März 1/2018 | Mai 2/2018 | August 3/2018 | September 4/2018 | September 5/2018 |

Medienberichte


> 14.09.18 – PSzeitung – «Kultur und Kunst sind eine fundamentale Aufgabe»
Interview mit den Pro Kultur Vorständen Eva-Maria Würth und Konrad Bitterli

> 14.09.18 – Radio Stadtfilter – «Man darf bei der Kulturförderung keinen Verteilkampf entstehen lassen»

> 14.09.18 – PSzeitung – «Hitzige Kulturdebatte im Opernhaus»

> 13.09.18 – WochenZeitung – «Wenn Kultur zur Lotterie wird»

> 12.09.18 – NZZonline – «Zürcher Kulturpolitik: Es knorzt im Gebälk der Förderarchitektur»

> 12.09.18 – TAonline – «Verteilkampf in der Zürcher Kulturförderung»
Anmerkung: Die Schlagzeile ist eine der bedauernswerten Zuspitzungen des Tages-Anzeigers. Zur Zeit geht es nicht darum, wie etwas verteilt werden soll, sondern darum, dass es überhaupt etwas zum Teilen gibt.

> 12.09.18 – Tsüri.ch – «Ein «Ja» zur Medienförderung wäre ein «Ja» zur Vielfalt»

08.09.18 – Limmattaler / Zürcher Oberländer / Zürichsee-Zeitung – «Der Kulturförderung sollen Gelder gestrichen werden – wie viel ist uns Kultur wert?»

> 07.09.18 – NZZonline – «
Die Zürcher Kulturbranche meldet ihren Anspruch auf (mehr) Fördergelder an»

> 03.09.18 – Berg.link.de – «Stellungnahme zum Konsolidierten Entwicklungs- und Finanzplan 2019 – 2022 (KEF) des Kantons Zürich. Regierung plant öffentliche Kulturförderung ab 2022 zu kürzen»

>
30.05.18 – Tele Top – «Top Talk» mit Hans Läubli, Vorstandsmitglied von Pro Kultur Kanton Zürich toponline.ch

> 02.02.18 – LimmattalerZeitung/Badener Tagblatt/BZ: «Pro Kultur Kanton Zürich nimmt seine Arbeit auf.»

 

 

 

 

Facebooktwitter